Bruschetta für’s Buffet

Hallo ihr Lieben, für viele von euch steht bestimmt in nächster Zeit ein Fest an. Ob zum Osterbrunch geladen wird oder zur Kommunion, ein runder Geburtstag oder einfach nur ein netter Mädelsabend. Eines ist klar, die Gäste sollen sich wohl fühlen und es soll Ihnen so gut schmecken, dass sie sich auch noch später daran erinnern. Für diese Feste eignen sich besonders gut Speisen, die sich gut einen Tag vorher zubereiten lassen. Zum Beispiel Bruschetta. Es entfaltet sein Aroma, wenn es gut durchgezogen ist. Ich habe dieses Rezept mit vier Tomaten ausprobiert. Es lässt sich aber auch verdoppeln oder vervierfachen.

BruschettaVier reife großfallende Tomaten, 1 Zwiebel, 1 bis 2 Knoblauchzehen je nach Geschmack, 1 TL Salz, 5 bis 6 Prisen Pfeffer, Olivenöl, 10 bis 15 frische Basilikumblätter

Zwiebel schälen, halbieren und in den Topf geben, Knoblauch abziehen und ebenfalls in den Topf geben. Tomaten waschen, halbieren und in den Topf geben. Salz, Pfeffer und 20 g Olivenöl dazu geben und 3 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Alles in eine Pfanne schütten, Basilikumblätter dazu geben und kurz aufkochen. Die Tomatenstückchen dürfen nicht zu weich werden. Es dient lediglich dazu den Tomatensaft austreten zu lassen. Garkörbchen einhängen und das Bruschetta einfüllen und einige Zeit abtropfen lassen. Später in eine Schüssel umfüllen und noch zwei, drei EL Olivenöl dazu und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zum nächsten Tag durchziehen lassen und mit getoastetem Baguette auf’s Buffet stellen. Nicht schon vorab das Bruschetta auf das Brot streichen. Es wird sonst weich und matschig, wenn es nicht sofort verzehrt wird.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht euch Tanja

Werbeanzeigen

Wenig Aufwand und große Wirkung

Eine nette Kleinigkeit, eine hübsche Idee, ein schönes Mitbringsel. Backmischung selbstgemacht.

Kuchen im Glas1Diese tolle Idee hatte meine Gastgeberin für ihre Gäste vorbereitet. Nach einem gelungenem Erlebniskochabend hat die Gastgeberin jedem Gast eine selbst hergestellte Backmischung im Glas geschenkt. Die Gäste waren so begeistert von dieser Idee, dass ich erstmal von den vielen Gläschen ein Bild machen musste. Das wollte ich euch gerne mal Zeigen.

Liebe Grüße Tanja

Thermifee und ich

Thermifee und ich durften heute in Arnsberg den neuen TM5 angucken und das grandiose Display ausprobieren!    .  .  .  hammmaaaa  .  .  .

Thermifee

Der Neue ist da!

TM5Hier ist der link zum Video

http://neuer.thermomix.de/

 

Filet-Töpfchen mit Paprika und Metaxasauce

FilettöpfchenDa stand ich heute Mittag in der Metzgerei Wesener und hatte immer noch keinen Plan fürs Mittagessen. Ein schneller Blick über die Auslage und schwupps da kam auch schon die Idee. Ein frisches Schweinefilet gekauft und ab nach Hause.

Filetöpfchen_filetFilet in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, flach drücken, in der Pfanne kurz von beiden Seiten anbraten. Dabei salzen und pfeffern. Fleisch in eine Auflaufform legen. Eine rote und eine gelbe Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Zwei Knoblauch fein schneiden und beides in die noch heiße Pfanne geben und drei Minuten unter schwenken anbraten. Paprika über die Medaillons geben. Filettöpfchen_PaprikaIch habe noch drei reife Tomaten in Scheiben darüber gelegt. Backofen jetzt auf 170 Grad stellen. Ober- und Unterhitze.

Filetöpfchen_Tomate200 g Käse (Gauda oder Emmentaler) in Stücken in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 8 raspeln. – Umfüllen –

So, und jetzt die leckere Sauce schnell im Thermomix gezaubert. 200 ml Wasser mit zwei Teelöffeln Brühe 5 min/100°/Stufe 2. Danach die restlichen Zutaten: 2 Becher Sahne, 200 ml Ketchup, 50 g Butter, 1 Teelöffel Salz und ein paar hübe Pfeffer, 1 Teelöffel Balsamico, 1 Spritzer Zitrone und 80 ml Weinbrand. 8 Minuten/ 100° / Stufe 2 aufkochen. Anschließend 2 Esslöffel Stärke zugeben und kurz auf Stufe 4 unterrühren und noch einmal 5 Minuten/ 100° / Stufe 2 aufkochen. Filettöpfchen_soßeDie letzten 30 Sekunden drehe ich den Regler auf Stufe 8. So wird die Sauce schön cremig und fluffig. Sauce in die Auflaufform gießen, Käse drüber streuen und ab in den Backofen für 35 bis 40 Minuten. Dazu gibt es bei uns Reis.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht euch Tanja 🙂

 

 

2. Mixtopf gratis ab 14.07.14

Heute startet eine neue Aktion!

MixtopfVorwerk bietet einen speziellen Gastgeberrabatt an: Entweder 50 € oder einen 2. Mixtopf im Wert von 189,00 €

Wenn du innerhalb von 3 Monaten eine Einweisungsvorführung mit 3 Erstgästen durchführst, dann bekommst du einen 2. Mixtopf TM31 oder 50 € Gastgeberrabatt. Der Mixtopf TM31 hat einen Wert von 189 € + 2 internationale Kochbücher* im Wert von bis zu 80 € (gibt es zurzeit beim Kauf eines TM31 gratis dazu) macht einen Preisvorteil von  269 €! Die Auslieferung des Mixtopfes erfolgt ab September 2014. Die „Mixtopfaktion“ gilt bis zum 22.08.2014.

*Die internationalen Kochbücher können nicht gewählt werden.

Der Mixtopf ist komplett mit Fuß, Messer, Deckel, Dichtring und Messbecher.

Die Früchte habe ich 30 Sek. auf Stufe 8 püriert und ein Vitamin-Smoothie  für die ganze Familie gezaubert!  🙂                  . . .Fantastisch. . .

Aprikosen-Nuss-Kuchen

Aprikose3Nur für kurze Zeit gibt es die köstlichen, gelben, saftigen Früchte. Daher habe ich heute die letzte Gelegenheit genutzt, um uns noch einmal einen richtig leckeren Blechkuchen zu backen.

Das Rezept ist einfach und geht sehr schnell. Die Bilder sind etwas blass geworden. In Wirklichkeit sieht er viel besser aus. Er ist locker, fluffig, nussig. Einfach köstlich und dazu ein gute Abwechslung zu den Standard-Kuchen.

Aprikose1Zuerst habe ich die ganzen Nüsse 250 g Stufe 8/10 Sek. gemahlen und umgefüllt. Danach habe ich 125 g Dinkel gemahlen auf Stufe 10 / 20 Sek. Jetzt noch 125 g Mehl, 250 g weiche Butter, 200 g Zucker, 6 Eier, 1 Päck. Backpulver, die gemahlenen Nüsse und 20 g Amaretto ins Töpfchen gegeben. Den Amaretto kann man auch weglassen oder verdoppeln, je nach Geschmack und Vorlieben 🙂  Alles 60 Sek. auf Stufe 5 verrühren. Kontrollieren und evtl. mit dem Spatel noch mal durchrühren und 30 Sek. / Stufe 5 verrühren. Backofen auf 180 C° vorheizen. Teig auf das Blech geben, Früchte halbieren und entsteinen. Mit der Schnittfläche nach unten auf den Teig legen. (Ca. 1,2 kg)

So und jetzt noch schnell die Streusel: 100 g, Zucker, 100 g Butter, 100 g Mehl und 100 g Haferflocken (die Zarten) ins Töpfchen und 1,5 Minuten mit der Teigknetstufe zu Streuseln verarbeiten. Streusel über das ganze Blech verstreuen und ab in den Ofen. 30  bis 35 backen. Am Besten noch lauwarm servieren mit oder ohne Sahne.  Und wie immer: Viel Spaß beim Nachbacken!

Aprikose4

Zwei Bücher gratis

Buch_Einfach_leckerBis zum 11.07.2014 gibt es bei Vorwerk Thermomix zwei Kochbücher gratis. Einmal das Buch: Einfach lecker und ein Buch wird nach dem Zufallsprinzip ausgewählt.

Hier ist der Link zur Aktionsseite. Viel Spaß beim Stöbern!

https://thermomix.vorwerk.de/de/sommerlich-geniessen/?et_cid=175&et_lid=243581

Traubenkonfitüre

Heute hatte ich noch ein paar kernlose, blaue Trauben übrig. Und Marmelade essen wir alle gern und viel. Das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen.

WP_20140428_007

Zu frischem Weißbrot,  Baguette oder Waffeln mit Vanilleeis ist die Konfitüre eine Geschmacksbombe!

Uns so einfach ist die Zubereitung im Thermomix:

1 kg blaue, kernlose Trauben vom Stengel zupfen und waschen, in den Mixtopf geben und ein Pfund Gelierzucker 2 : 1 zugeben. Ich habe immer eine angefangene Tüte Gelierzucker und geben noch ca. 50 g extra dazu, damit die Marmelade auch richtig fest wird. Das ganze 5 Sek./ Stufe 5 zerkleinern. 12 Minuten bei 100 Grad einstellen und dann noch mal 1 Minute Stufe 10 pürieren. In saubere, heiß ausgespülte Gläschen füllen und nett beschriften. Ein tolles Mitbringsel, das immer gut ankommt. 🙂

Traubenkonfitüre

Traubenkonfitüre

 

Schoko-Kirsch-Nuss-Kuchen

Kirschkuchen2Wenn ich diesen Kuchen auf den Tisch stelle, am Besten noch lauwarm, dann höre ich nur noch ein Stöhnen, welches sich rund um den ganzen Tisch zieht. (Aaahhhh, hhmmmm, ohhh wie köstlich) Da schmilzt mein Herz. Das ist das tollste Lob, das man kriegen kann. Das Rezept für diesen Kuchen habe ich aus dem Bayern-Heft von Vorwerk Thermomix. Ein Glas Kirschen, Nüsse und Mandeln habe ich jetzt immer auf Vorrat im Haus, um schnell diesen Kuchen in meinem Thermotöpfchen zu zaubern, wenn Besuch im Anmarsch ist. Im Original heißt dieser Kuchen überings: Schwarzer Kirschkuchen

So, für den Rührteig brauchst du: 4 Eier, 180 g Zucker, 130 g weiche Butter in Stücken, 130 g Haselnüsse, 100 g Schokolade (egal welche Sorte, ob Vollmilch, Nougat, Nosiette, dunkle Schokolade oder sogar Nutella. Alles ist erlaubt) 1 TL Zimt, 130 g Mehl, 2 TL Backpulver

1 Glas Kirschen 680 g Abtropfgewicht

Gib alle Zutaten in den Mixtopf und verrühre alles 1 Minute auf Stufe 6. Den Teig in eine gefettete Springform geben und die abgetropften Kirschen auf dem Kuchen verteilen. (Die Kirschen sinken später noch von alleine ein)

Für den Belag nimmst du 50 g Butter, 30 g Zucker und 100 g Mandeln. Alles ins Töpfchen und 1,5 Minuten bei 60 Grad, Linkslauf, Stufe 1 schmelzen und vermischen. Die Mandelmasse verteilst du jetzt gleichmäßig auf den Kirschen und stellst die Form in den vorgeheizten Backofen. 180 Grad, Ober- und Unterhitze, 45 Minuten . (Garprobe nicht vergessen)

Dazu passt natürlich gut noch ein Klecks Sahne, sowie auch ein Schluck fluffiger Eierlikör. Dann werden deine Gäste mit Sicherheit auch nicht mehr aus dem Stöhnen rauskommen. 😉

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht euch eure Tanja